Jul 19, 2015 - 0 Comments - Lebensstil -

Ein Besuch auf dem Street Food Festival


 

Nach meinem gescheiterten Besuch auf dem Nachtflohmarkt habe ich mich erneut auf eine Hipster-Veranstaltungen begeben. Im Netz wurde es zuvor wochenlang angepriesen: ein „Street Food Festival“. Kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt an fahrbaren Ständen mit außergewöhnlichen Speisen. Dazu Straßenmusik und leckere Cocktails. Das versprach die Veranstaltung des Jahres für mich zu sein. Von Freitag bis Sonntag waren über 15.000 Besucher geplant. Zu viele wollte man nicht auf das Gelände lassen um lange Schlangen zu vermeiden. Freunde und Familie von mir hatten das Fest bereits am Freitag und Samstag besucht. Ich hatte mir vorgenommen, Sonntagabends hinzugehen, was sich leider als Fehler herausstellte. Laut Facebook-Veranstaltung sollten die Stände bis 10 Uhr geöffnet haben. Doch als ich gegen 7 Uhr dort ankam, waren viele Stände bereits ausverkauft. Da das Street Food Festival das Erste mal stattfand und ich mir vorstellen kann, dass es sehr schwierig ist alle Essenstände aufeinander abzustimmen und die Menge richtig zu kalkulieren, finde ich das aber verzeihlich.

Aus den restlichen Essenständen wählte ich eine leckere mexikanische Maiswaffel, gefüllt mit Chorizo und jeder Menge Guacamole. Neben dem mexikanischen Stand gab es noch echt französische Crêpes, Burger mit frischen Salaten und Pulled Pork, fritierte Insekten, Schokoladendöner mit Früchten und viele weitere ausgefallene Gerichte. Ich denke, ich werde das ein oder andere in nächster Zeit versuchen nachzukochen ;). Es war also nicht nur eine sehr leckere Veranstaltung, sondern auch eine Inspiration für kleine Hobbyköche :). Zum Abschluss kaufte ich mir eine selbstgemachte Erdbeerlimonade und lief noch kurz durch die Stadt. Auf dem Rückweg waren die Stände dann schon dabei abzubauen. Das war ca. eine Stunde zu früh, was mich wunderte. Vermutlich was das Essen zum Schluss dann ganz ausgegangen, aber es schien um 9 Uhr auch nicht mehr viel los zu sein. Alles in Allem fand ich es eine sehr schöne Veranstaltung. Ich denke dass man beim nächsten Mal noch das ein oder andere besser machen kann, wie zum Beispiel die Kalkulation der Speisen oder mehr Getränkestände (leider gab es nur an zwei Ständen Softgetränke…).

 

Die nächsten Street Food Festivals finden übrigens hier statt:

Street Food Festival Bonn:
heyevent.de

Street Food Festival Hamburg:
street-food-festival.de

Street Food Festival Zürich:
street-food-festival.ch

Street Food Festival Heidelberg:
heyevent.de