Jan 14, 2015 - 3 Comments - Lebensstil -

Blogparade: Mein Gartenjahr 2014

Gartenzaun

Willst du für eine Stunde glücklich sein, 
so betrinke dich. 
Willst du für drei Tage glücklich sein, 
so heirate. 
Willst du für acht Tage glücklich sein, 
so schlachte ein Schwein und gib ein Festessen. 
Willst du aber ein Leben lang glücklich sein, 
so schaffe dir einen Garten.
(chinesisches Sprichwort)

 

Im Rahmen einer Blogparade von www.der-kleine-horror-garten.de möchte ich euch kurz über mein Gartenjahr 2014 berichten. Dabei möchte ich euch dazu ermuntern, im kommenden Jahr ebenfalls ein wenig im Garten aktiv zu werden ;)

Auch wenn wir zu Hause ein recht großes Grundstück mit Garten besitzen, ist nur ein kleiner Teil als Gemüsegarten angelegt. Dieses kleine Stück reicht aber um mein Gärter-Herz ein wenig zu fordern. Im vergangenen Jahr wuchsen dort Radischen, Kartoffeln, Zwiebeln und Kürbisse. Wenn jemand fragte, was ich dort mache, dann antwortete ich: „Ich pflanze Pommes an.“, denn mit Gemüse hatte ich in den vergangenen Jahren eigentlich immer wenig am Hut. Aber es freut mich, das junge Gemüse wachsen zu sehen und später absolut Bio zu ernten :)

Ganz besonders stolz bin ich aber auf die Pflanzen, die man hier in der Gegend nicht so oft sieht. Beispielsweise habe ich mir im Sommer um die 100 Safran-Zwiebeln bestellt, die bis zum Herbst sogar blühten und mir Safran lieferten. Die Zwiebeln sind übrigens auch nicht sonderlich teuer, der teure Safran-Preis rührt von der mühsamen Ernte der einzelnen Fäden. Einige Zwiebeln setzte ich mir in den Balkonkasten vor meinem Fenster, der sogar jetzt im Winter noch schön grün ist.

Wie ihr auch sicher schon gemerkt habt, liebe ich Guacamole. Irgendwann kam ich auf die Idee, mir selbst Avocado-Bäumchen zu ziehen um die Früchte daheim ernten zu können. Leider erfuhr ich erst später, dass die Pflanzen in unserer Gegend nur sehr selten Früchte tragen. Da es mich aber freut das kleine Bäumchen wachsen zu sehen und es auch ganz schön aussieht, habe ich mir mittlerweile noch zwei weitere Avocado-Pflänzchen herangezogen.

Jedes Frühjahr befreie ich meine Kräuter-Schnecke von Unkraut und sie wird teils auch mit neuen Kräutern versehen. Viele Kräuter, wie Tymian, Oregano oder Zitronenmelisse sind winterhart und wachsen jedes Jahr kräftiger heran. Ich denke jeder, der gerne kocht braucht in irgendeiner Weise einen kleinen Kräutergarten. Darin darf frischer Schnittlauch, Petersilie, Tymian und Oregano auf keinen Fall fehlen. Für alle, die keinen eigenen Garten haben, gibt es übrigens tolle, platzsparende Lösungen in Treppenform oder als Wandkübel, etc.

Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen verschiedene Tomaten- und Kürbissorten zu pflanzen. Damit lassen sich nach der Ernte tolle Gerichte zaubern.

Vielleicht habt ihr nun auch Lust bekommen eigene Pflänzchen zu ziehen und im kommenden Jahr ein wenig zu gärtnern. Vielleicht habt ihr aber auch schon einen grünen Daumen und Lust ebenfalls an der Blogparade teilzunehmen und über euer vergangenes Gartenjahr zu berichten.
Dann schaut einfach mal auf www.der-kleine-horror-garten.de vorbei ;)

3 Kommentare zu Blogparade: Mein Gartenjahr 2014

  1. Die Gaertnerin

    Hallo Lisa,

    ich freue mich, dass du an meiner Blog-Parade teilgenommen hast und bin ganz begeistert von den Safrankrokussen. Die bestelle ich mir auch im nächsten Jahr. Wie schmeckt der selbst geerntete Safran denn?

    Liebe Grüße
    Anja aus dem kleinen Horrorgarten

    14 Jan 2015 - Antworten
    • Lisa

      Hallo Anja,

      der Safran hat sehr intensiv und süßlich geschmeckt. Er passt aber auch zu deftigen Speißen.
      Wir haben uns zu Weihnachten aus dem eigenen Safran eine leckere Orangen-Safran-Soße zur Ente mit Bratäpfeln gekocht :)

      Liebe Grüße,
      Lisa

      15 Jan 2015 - Antworten
  2. Rückblick Blog-Parade: Euer Gartenjahr in ungefähr zwölf Bildern

    […] Lisa von Moritz und Max hat ein großes Grundstück mit einem kleinen Gemüsegarten. Mir hat das Bild von den Gläsern auf dem Zaun am besten gefallen. So stelle ich mit die Umzäunung in einem Bauerngarten vor. […]

    10 Feb 2015 - Antworten

Kommentar verfassen